Wie kann ich im Freien Katzen helfen, bei Winterwetter warm und sicher zu bleiben?

Katzen, die draußen leben, können ein wenig zusätzliche Hilfe verwenden, um bei kaltem Wetter warm und sicher zu bleiben.

Viele Katzen leben glücklich und gemütlich drinnen, aber es gibt einige, die ihre Tage und Nächte im Freien verbringen – Arbeitstiere wie Stallkatzen oder verwilderte Katzen, die allein leben. Diese Katzen mögen hart sein und daran gewöhnt sein, für sich selbst zu kämpfen, aber ihre Pelzmäntel und Waffen der Mauszerstörung sind nicht immer genug, um sie warm zu halten und in den kältesten Monaten gefüttert zu werden.

Katze im Winter b1

Wenn Sie ein freundliches Herz und warme Gefühle für die Tiere haben, die helfen, die Nagetier Population in Ihrer Nachbarschaft zu halten, hier sind drei Möglichkeiten, ihnen zu helfen, warm, gefüttert und sicher während des schlimmsten Winterwetters zu bleiben.

Schutz vor der Kälte

Im Freien Katzen brauchen einen Platz, um zu gehen, wenn die Temperaturen sinken. Sie können ein geeignetes Tierheim in einem Tierheim kaufen, ein Hundehaus modifizieren oder Ihr eigenes machen. Die Art von Katzenhaus, das Sie in Ihrer Nachbarschaft wollen, ist etwa zwei Fuß x drei Fuß und mindestens 18 Zoll hoch. Es ist genau die richtige Größe für eine Katze oder drei (so können sie für Wärme kuscheln), aber nicht so groß, dass Wärme schnell verteilen wird.

Halten Sie die Tür klein, etwa sechs bis acht Zoll breit. Das wird dazu beitragen, größere Raubtiere in der Kälte fernzuhalten. Das Anbringen einer Plastikklappe hilft, Schnee, Regen und Wind abzuwehren und die Wärme im Inneren zu halten.

Isolieren Sie den Unterstand mit Stroh, nicht mit Heu. Mylar Decken, die auf ihre Größe geschnitten werden, können auch Katzen helfen, Wärme zu bewahren. Vermeiden Sie die Verwendung herkömmlicher Stoffdecken oder Handtücher, die Feuchtigkeit aufnehmen und den Innenraum kalt machen können. Das Platzieren des Unterstandes auf einer Palette oder einer anderen Oberfläche, um ihn vom Boden zu heben, kann auch helfen, ihn zu isolieren.

Katze im Winter

Platzieren Sie Schutzräume in aus dem Weg Bereiche. Katzen werden sie nicht verwenden, wenn sie sich in stark frequentieren den Gebieten befinden. Denken Sie darüber nach, wo Sie sich sicher fühlen würden, wenn Sie eine Katze wären und dort das Tierheim unterbringen würden.

Gasse Katze Alliierte hat einige tolle Vorschläge zu Unterständen zu kaufen oder mit Lagerbehälter aus Kunststoff zu machen. Bau-Versorgungsgeschäfte können bereit sein, Schrott holz für Katzenhäuser zu spenden.

Eine warme Mahlzeit (und ein Getränk, zu)

Im Freien Katzen brauchen zusätzliche Kalorien, damit sie warm bleiben. Legen Sie jeden Tag zu regelmäßigen Zeiten leicht erwärmte Konserven aus – die Katze lernt dann anzukommen und zu essen, bevor das Essen kalt wird. Auch wenn Sie normalerweise Konserven geben, lassen Sie auch viel Trockenfutter aus. Konserven frieren ein, wenn sie nicht sofort gegessen werden.

Katze im Winter b2

Viele Katzen neigen dazu, chronisch dehydriert zu sein, und die Kälte im Winter kann es für Wild- oder im Freien Katzen noch schwieriger machen, Zugang zu Wasser zu bekommen. Das Beste, was Sie tun können, ist Wasser für sie auszulegen und es zweimal täglich zu überprüfen, um sicherzustellen, dass es nicht überfroren ist. Eine noch bessere Option ist es, eine haustiersichere, beheizte Wasserschale zu kaufen, um das Einfrieren zu verhindern. Wenn das nicht machbar ist, suchen Sie nach Solar-Haustiergerichten, die Sonnenenergie nutzen, um Wasser und Nahrung vor dem Einfrieren zu bewahren. Denken Sie daran, das Wasser täglich zu erfrischen, damit es sauber bleibt.

Platzieren Sie Wasser und Lebensmittel in der Nähe von Unterkünften, aber nicht in ihnen. Wenn Wasser in den Unterstand austritt, kann es viel kälter machen. Und vermeiden Sie die Verwendung von Metallschalen. Sie wissen, was passiert, wenn Sie Ihre Zunge auf etwas Metall berühren, wenn es draußen kalt ist – es klebt, oder? Passiert auch bei Katzen. Verwenden Sie stattdessen Keramik- oder Kunststoffgeschirr.

Wie ich immer sage, klopfen, klopfen Sie auf die Motorhaube, bevor Sie Ihr Auto starten. Im Freien Katzen suchen oft Schutz in warmen Automotoren, und sie können geschreddert werden, wenn Sie Ihr Auto starten, ohne auf ihre Anwesenheit zu überprüfen. Bang auf der Haube ein paar Mal und Honk Ihr Horn, um alle schützenden Katzen zu erschreckt, und stellen Sie sicher, dass sie sicher aus dem Weg sind, bevor Sie den Motor starten.

Achten Sie auch auf Frostschutztropfen. Die süße Flüssigkeit ist hochgiftig für Katzen. Nur eine kleine Menge, so wenig wie ein Teelöffel, kann eine Katze töten. Wischen Sie Frostschutzmittel sofort ab, um Ihre eigenen Haustiere und alle Katzen im Freien zu schützen, die auf sie stoßen können.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Katzen draußen sicher und warm bleiben, überprüfen Sie Ihre Tür auf Katzenklappe. Wenn nicht, dann hier bei https://liebstefavorit.de/katzenklappe-test.html kann es ausgewählt werden.